Ronald de Bloeme, Piracy

Malerei 2004 - 2007

Ronald de Bloeme antwortet mit der Kraft der Malerei auf die suggestive und manipulative Wirkung visueller Codes. Mit Reduktion und Sampling recycelt der „Bildpirat" de Bloeme die optischen Muster zu einer reinen, kraftvollen Malerei.
Im Zentrum der Publikation stehen neue großformatige Lackarbeiten. Bloemes farbintensive, meist strenge Kompositionen spiegeln und reduzieren die permanente Gegenwart von Werbung, Verpackung, nationalen Symbolen und Piktogrammen des Alltags. Diese glatten, bunten und perfekt komponierten Gemälde scheinen wie die in große, farbige Scheiben geschnittene Erinnerung an einen Stadtspaziergang.
Komposition als Wille zur Kommunikation - so könnte man die Arbeit des in Berlin lebenden, jungen niederländischen Malers zusammenfassen. Dieser Wille steht im Zentrum seiner Untersuchungen über die Natur visueller Kommunikationssysteme.

 

Herausgegeben von Vattenfall Europe Mining & Generation
Texte von Christoph Tannert, Jörn Merkert
Deutsch / Englisch
Kehrer Verlag Heidelberg, 2008
29,80 Euro